Pfarreiengemeinschaft Marienhain

 

Bitte beachten Sie die Hygienevorschriften und die Maskenpflicht bei einem Besuch

in den Pfarrbüros der PG Marienhain.

Ohne Mund-Nasen-Bedeckung können Sie die Pfarrbüros nicht betreten!

 

 

 

Wichtiger Hinweis zu Allerheiligen in der PG Marienhain:

 

Leider können wir unsere liebgewonnene Tradition des Gebetes und der Gräbersegnung auf unseren Friedhöfen am Allerheiligentag angesichts der sich verschärfenden Corona-Situation nicht wie gewohnt mit einer Andacht durchführen.

Um weder das Gebet noch den Segen entfallen zu lassen, haben wir einen anderen Weg entwickelt.

Das Pastoralteam wird zu Allerheiligen die Friedhöfe mit den Gräbern unserer Verstorbenen segnen.

Um Ihnen allen die Gelegenheit zu geben, sich in unser Gebet einzuschalten, haben wir Gebetsbildchen zum persönlichen Gebrauch erstellt. Wir laden Sie ein, mit diesen Bildchen persönlich oder gemeinsam mit Ihren Familien eine Gebetsgemeinschaft für die Verstorbenen zu bilden.

Beten wir dabei in der Pfarreiengemeinschaft Marienhain in diesem Jahr besonders für alle Familien in denen jemand verstorben ist und für alle, die durch die gegenwärtige Situation in Bedrängnis geraten.

Das Gebetsbildchen wird vor Ort in den Kirchen gut sichtbar in einer Box zur Verfügung gestellt.

Bist du mein Freund? - Familientag für Erstkommunionfamilien

21.11.2020 

 

Um eine/n echte/n Freund/in zu gewinnen braucht es Zeit –

das erzählt „Der kleine Prinz“ von Antoine de St. Exupery.
Freundschaft kann nicht geplant werden, sondern entsteht oft „einfach so“ aus einer unerwarteten Begegnung.
Weil mir der Freund wichtig ist, nehme ich mir Zeit. Im Familienalltag ist unverplante Zeit für Kinder, Partnerschaft und Freunde oft begrenzt.
Dieser Familientag ermöglicht: Zeit für uns miteinander in der Familie, Zeit mit anderen ins Gespräch zu kommen
und Zeit zu entdecken: Jesus bietet mir seine Freundschaft an.
Gespräch und kreative Phasen werden sich an diesem Tag abwechseln.

Anmeldeschluss: 06.11.2020

Referenten

Regina Thonius-Brendle
Walter Lang
Ehe- und FamilienseelsorgerIn

Anmeldung

Familienbund der Katholiken
Kürschnerhof 2
97070 Würzburg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 0931/38665221
Fax 0931/38665229

 Weiterführende Informationen

    Zeitraum
    Samstag, 21. November 2020, 09:30 Uhr - 18:00 Uhr
    Kosten

    22,20 € 1 Erwachsener 

    44,40 € 2 Erwachsene 

    Kinder/Jugendliche frei! Coronabedingt können nur Geschwisterkinder im Schulalter teilnehmen.

    Veranstaltungsort

    63897 Miltenberg, Jugendhaus St. Kilian, Bürgstädter Straße

 

    Downloads zur Veranstaltung

 
                              180,4 KB    2020_11_21_Flyer_Familientag.pdf    06.10.2020

 


Corona

Corona ist weiterhin ein großes Thema in unserer Gesellschaft, in unserer Welt, in unserer Kirche - und auch in unseren Pfarrgemeinden. 

Vieles muss anders laufen als wir es bisher gewohnt waren, wir müssen uns immer wieder auf neue Bedingungen und Situationen einstellen.

Es gäbe jetzt die Möglichkeit, einfach mal die Hände in den Schoß zu legen und abzuwarten, erst einmal gar nichts zu tun, so nach dem Motto: „Irgendwann wird das schon wieder!“

So etwas wäre aber wirklich eine Einstellung, die von Angst geprägt wäre, dass wir uns gar nichts mehr trauen.

Das andere Extrem erleben wir immer wieder, wenn wir im Moment in die Medien schauen und dort von Menschen lesen oder sehen, die das Virus schlicht ignorieren oder sogar negieren, die behaupten, es wäre eine Erfindung, um die Menschen in ihren Rechten einzuschränken.

Welcher Seite würden Sie zuneigen? Ich persönlich keiner von beiden. Absolute Sorglosigkeit ist wohl in keiner Weise angebracht, Angst und Panik allerdings auch nicht.

Jesus mahnt seine Jünger immer wieder zur Zuversicht, zum Vertrauen, zu einer gesunden Gelassenheit ohne grenzenlose Sorglosigkeit.

So sagt er im Johannes-Evangelium, zum Beginn seiner Abschiedsreden: Euer Herz lasse sich nicht verwirren. Glaubt an Gott und glaubt an mich!“ (Joh 14,1) - und weiter in der selben Rede, Vers 27: „Euer Herz beunruhige sich nicht und verzage nicht.“

Vorsicht - aber nicht Panik und Angst ist es, zu was uns Jesus ermahnt aber auch ermutigt.

Abstand halten - aber nicht zuhause bleiben und sich einigeln, wer hier ein paar Vorsichtsmaßnahmen und Regeln beachtet, braucht keine Angst zu haben.

So darf ich einladen zu den - wenn auch manchmal in reduzierter und manchmal ungewohnter Form -  verschiedenen Angeboten, die im Oktober und November stattfinden sollen und hoffentlich auch werden.

Gerade jetzt im Oktober steht das Erntedankfest vor uns. Vielleicht können wir diesen Tag dieses Jahr wieder einmal ganz bewusst begehen um DANKE zu sagen. Wir haben alle zu danken, dass wir bisher einigermaßen gut durch diese Zeit gekommen sind, sich bis heute doch nur eine überschaubare Zahl an Personen mit dem Virus infiziert hat, die allermeisten die Infektion überwunden haben, auch wenn wir vereinzelt Abschied nehmen mussten und Trauer empfinden.

So lade ich ein, Danke zu sagen - aber auch darum zu bitten, dass uns Gott weiter begleite und behüte! Das wünsche ich Ihnen allen von Herzen!

 

Ihr Pfarrer

 Andreas Engert

Gottesdienste

 

Inzwischen können die Gottesdienste wieder (fast) normal stattfinden, abgesehen von der Tatsache, dass dieses Jahr keine Urlaubsvertretung kommen kann, sondern dass sich Pfr. Ikejiama und Pfr. Engert gegenseitig vertreten müssen - und deshalb nacheinander in Urlaub fahren. Aus diesem Grund sind in der Urlaubszeit nur drei Messfeiern am Sonntag möglich - und eine vierte Gemeinde hat Wortgottesdienst.

 

An den Werktagen ist auf Grund der überschaubaren Besucherzahl keine Anmeldung notwendig, aber an den Sonntagen wird auch bei engerem Abstand von 1,5m doch

recht schnell die Kapazitätsgrenze erreicht. Um hier planen zu können bzw. die Übersicht zu haben, mit wieviel Personen zu rechnen sein wird, bitten wir um Anmeldung:

 

 

♦ für Alitzheim: bei Luise Schenk – Tel. 09382-1044

 

♦ für Mönchstockheim: bei Manfred Hußlein - Tel. 09382-5508

 

für Stammheim: bei Christine Prowald – Tel. 09381-2919 (nicht mehr notwendig)

 

♦ für Lindach: bei Walter Strauß - Tel. 09385-382

 

♦ für Zeilitzheim: bei Arno Pohli - Tel. 09381-7174074

 

♦ für Herlheim/Kolitzheim/Sulzheim: im Pfarrbüro Herlheim – 09382-3101991

 

Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung auch gerne den Anrufbeantworter! Wichtig wäre auch, wenn Sie mit mehreren Personen aus einem Haushalt, als Familie zum Gottesdienst kommen wollen, dass Sie auch eine entsprechende Personenanzahl angeben. Ohne Angabe wird nur eine Person gerechnet. Wer spontan, ohne Anmeldung kommt, für den kann im Moment leider kein Platz in der Kirche garantiert werden, der muss im Zweifelsfall damit rechnen, wieder nach Hause gehen zu müssen, wenn bereits alle Plätze belegt sind!

 

Damit Gottesdienste stattfinden können, gelten folgende Hygienevorgaben:

- Wer unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber oder Atemwegsprobleme haben sollte, infiziert oder unter Quarantäne gestellt ist oder in den letzten vierzehn Tagen vor

  Anmeldung Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19 Erkrankten gehabt hat, darf nicht am Gottesdienst teilnehmen.

- Beim Betreten und Verlassen der Kirche haben die Besucher eine  Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, die mitgebracht werden muss - am Platz dann nicht mehr.

- Das Gotteslob ist selbst mitzubringen.

 

 

 

 

 

Gottesdienste heute

Lindach 18:30 Uhr

besonders gestalteter Rosenkranz

Gottesdienste morgen

Alitzheim 18:30 Uhr

Rosenkranz

Kolitzheim 18:30 Uhr

besonders gestalteter Rosenkranz

Alitzheim 19:00 Uhr

Josef Stark, leb. u. vst. Ang. (nachgeh. v. 28.06.) + Josef Dotterweich u. vst. Eltern (L) (nachgeh. v. 28.06.) + Hermine u. Rudolf Werner (L)

Anmelden

Termine Marienhain


Montag,02.November.2020

Ökumenische Kinderbibelwoche



Dienstag,03.November.2020

Ökumenische Kinderbibelwoche



Mittwoch,04.November.2020

Taufkatechetischer Abend



Mittwoch,04.November.2020

Ökumenische Kinderbibelwoche



Donnerstag,05.November.2020

Ökumenische Kinderbibelwoche



Mittwoch,11.November.2020

Taufkatechetischer Abend


Zum Seitenanfang